Schnell lesen für Mutige

Sie könnten schneller lesen – wenn Sie nur ausreichend mutig wären. Denn schnell liest nur, wer auf Sicherheitsnetze verzichtet.

Wenn Sie einen Text lesen: Lesen Sie ihn zügig von links oben nach rechts unten, ohne sich auch nur ein Mal bei einem Wort aufzuhalten oder zurückzuspringen? Ich wette, Sie hüpfen mit Ihrem Blick nicht nur in Leserichtung, sondern mehr oder weniger häufig auch retour. Bei manchen Menschen scheint dieses Verhalten einer Zwei-Schritt-vor-ein-Schritt-zurück-Technik zu ähneln. Fazit: Sie kommen nicht zügig voran, sondern halten sich unnötig auf.

Brainread_Regressionen1-1024x218
An example for regressions (taken from BrainRead – Effective speed reading. Nordic reading explained)

Warum Sie das tun, hat zwei Gründe. Zum einen liegt es an der Art, wie Sie lesen gelernt haben. Zunächst haben Sie sich mühsam von einem Buchstaben zum nächsten gehantelt: L … Le … Les … Lesen. Das heißt, Sie haben einen Buchstaben erkannt, dann den nächsten, dann ist Ihr Auge wieder auf den ersten zurückgesprungen, um das ganze Wort zu lesen. In weiterer Folge haben Sie das genauso mit ganzen Wörtern gemacht. Diese so genannte „unbewusste Regression“ hat sich bis ins Erwachsenenalter gehalten.

Zum anderen gibt es auch noch eine „bewusste Regression“, die Sie immer dann machen, wenn Ihre Gedanken abschweifen. Sie lesen etwas – und dann müssen Sie einen Satz oder Absatz noch einmal lesen, weil Sie an etwas anderes gedacht haben (siehe auch Blogbeitrag Wer schneller liest, versteht auch mehr).

Haben Sie Lust auf ein Experiment? Öffnen Sie ein Word Dokument oder eine Webseite mit viel Text. Zählen Sie nach, wie viele Seilen im Text ist (ohne zu lesen). Schalten Sie Ihren Webcam ein, und lesen Sie der Seite durch, während Sie sich selber im Bilde aufnehmen. Nachher zählen Sie einfach nach, wie oft Ihre Augen von Links nach Rechts springen und reduzieren Sie es um die Anzahl Seilen. Nun sehen Sie wie viele Regressionen Sie machen!

In meinem Buch lernen Sie, wie Sie von Regressionen wegkommen. Jetzt im Buchhandel erhältlich.

Cover_small

Jetzt kaufen: BrainRead. Effizienter lesen – mehr behalten. Lesen wie die Schweden. Linde Verlag, Wien 2013

192 Seiten, EUR 16,80

Göran Askeljung

Prof. (a.o.) Göran Askeljung ist Autor und Inhaber von BrainRead, Geschäftsführer und Senior Trainer bei Askeljung.com und immediate effects, Certified Facilitator und Partner von Consensus in NY, und Leitet Consensus Österreich und Deutschland. Er ist Professor am Institut für Sales & Negotiation am Georgian School of Management, Vorstandsmitglied in der Schwedischen Handelskammer in Österreich und Mitglied des Beirats von WdF. Er war früher u.a. als Managing Director von Microsoft MSN in Österreich und Geschäftsbereichsleiter von Ericsson Data CEE in Wien tätig. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Facebook Twitter LinkedIn Google+ Xing 

2017-03-27T09:11:01+00:00